Therapieangebot: Bobath

Die Bobath-Therapie wurde von dem englischen Neurologen Dr. V. Bobath und seiner Frau der Physiotherapeutin B. Bobath entwickelt. Ziel der Behandlung ist es, die „normalen“ physiologischen Bewegungsmuster des Menschen zu erlernen und so Bewegungsstörungen entgegenzuwirken.

In der Therapie werden die „richtigen“ physiologischen Bewegungsmuster des Menschen angebahnt und eventuell vorhandene „falsche“ pathologische Bewegungsmuster gehemmt. Zum Erlernen dieser Bewegungsmuster bedarf es häufiger Wiederholungen, damit sich die Bewegungen im ZNS / Gehirn einprägen und automatisieren. Diese Störungen können durch Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, durch Unfälle oder andere Traumata (z.B. unter der Geburt) entstehen. Bei Kindern können auch Entwicklungsverzögerungen Anlass der Therapie sein.

      

Hilfe bei...

  • Asymmetrie
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Muskeltonusstörungen
  • Mundbodenhypotonie
  • Spastik
  • Hemiplegie, Tetraplegie, Paraplegie


  • Schlaganfall
  • M. Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Chorea Huntington
  • Gangstörungen
  • Tumorerkrankungen des Gehirns oder Rückenmarks
  • Mobilitätsverlust

Einen Termin vereinbaren

Rufen Sie an unter:

040 - 6001 36 63

Sollten wir gerade in der Behandlung sein, sprechen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf das Band. Wir rufen dann umgehend zurück

Kontaktinformationen