Therapieangebot: Behandlung von orthop. u. chirurgischen Krankheitsbildern

Kommt es aufgrund von Unfällen, Brüchen oder altersbedingten Erscheinungen zu einer Störung in der Funktion des Bewegungsapparates, so entstehen häufig starke Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen unterschiedlichen Grades. Diese gilt es mit Hilfe der Physiotherapie zu reduzieren oder wenn möglich zu beseitigen.

Im Rahmen der Physiotherapie stehen dem Therapeuten unterschiedliche Techniken und Hilfsmittel zur Verfügung, um beim Patienten diese Funktionsstörungen zu beseitigen oder zumindest zu verringern. Dazu gehören die Manuelle Therapie, Dehnungs- und Kräftigungsübungen, Lymphdrainage, Theraband-Training oder Taping, sowie die Entwicklung eines individuellen Übungsprogramms.

Zusätzlich können ergänzende Maßnahmen wie Wärmeanwendungen (Heißluft, Heiße Rolle, Fango) oder Kältetherapie (Eisanwendung) genutzt werden.


Hilfe nach...

Hilfe bei...

  • Operationen
  • Sportverletzungen
  • Knochenbrüchen / Frakturen        
  • Gelenkersatz







  • Rückenschmerzen / Wirbelsäulen-Beschwerden
  • Schulter-Nacken-Beschwerden
  • HWS-Syndrom (Halswirbel-Säulen-Syndrom
  • Arthrose / Arthritis
  • Tennisarm / -ellenbogen
  • Skoliose (Wirbelsäulen-Verbiegung)
  • Beckenschiefstand / Beinlängendifferenz
  • Fuß- und Beinfehlstellungen

Einen Termin vereinbaren

Rufen Sie an unter:

040 - 6001 36 63

Sollten wir gerade in der Behandlung sein, sprechen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf das Band. Wir rufen dann umgehend zurück

Kontaktinformationen